Unsere Praxis Am Kehlbrink | Die einfache Ansicht | Die Behandlungen | Die Medizintechnik  | Die KooperationenDer Kontakt | Die lokale Kulturförderung | Die Bildungsempfehlung |Der Seitenplan
Zahntechnik |Hypnose |Implantologie-Kooperation |Vollnarkose |Physiotherapie | Naturheilverfahren|

Naturheilverfahren und Komplementärmedizin

 

Viele Patienten interessieren sich für Alternativen zur Schulmedizin.

Dies war für mich in den 90iger Jahren Anlaß zur intensiven Beschäftigung mit diesen Methoden. Das Ziel war Patienten, die eine Neigung zu alternativen Behandlungsmethoden haben, kompetente Empfehlungen geben zu können.

In meiner Behandlung habe ich  deshalb langjährig die Zusammenarbeit mit Kollegen der sogenannten komplementären Medizin gepflegt und interessierte Patienten an diese Praxen weiterempfohlen.

Ich absolvierte umfangreiche Fortbildungen an anerkannten Instituten auf diesem Gebiet.

Es stellte sich jedoch in persönlicher langjähriger Erfahrung heraus, daß es kaum möglich ist auf dem Tummelplatz der Alternativmedizin Spreu von Weizen, sprich geldorientierte, von dubiosen Industrieunternehmen geförderte Scharlatanerie und wirklich sinnvolle und wirksame Methoden voneinander zu unterscheiden.

Das theoretische Wirkprinzip alternativer Methoden läßt sich sehr wohl auf einer naturwissenschaftlichen Basis verstehen.

Die praktischen Konsequenzen der Anwendung solcher Methoden durch komplementäre Mediziner und Heilpraktiker auf Patienten erwiesen sich jedoch leider in fast allen Fällen als eindeutig nachteilig.  

Theorie und Praxis kommen auf diesem Gebiet nicht überein.

Die Komplementärmedizin ist ein Markt der Moden und Trends und des Seminarunwesens.

Wir können leider aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Alternativmedizinern unseren Patienten guten Gewissens keine Maßnahmen dieser Art mehr empfehlen.

Es sei betont, daß von dieser Kritik Akupunktur und Homöopathie ausgenommen sind und die Wirksamkeit von Akupunktur und Homöopathie nicht in Zweifel gezogen werden soll.

Abstand nehmen müssen wir jedoch von anderen Methoden wie Kinesiologie, Elektroakupunktur, Thermoregulation, alternative Materialtestungen mit Biotensoren, Bioresonanztherapie etc.

Ich möchte die theoretische Möglichkeit nicht ausschließen, daß einige dieser Methoden in den richtigen Händen vielleicht doch hilfreich sein könnten - sie haben sich jedoch in der Ausübung derjenigen, die sie an meinen Patienten anwendeten als unnütz und schädlich erwiesen.  

Es erhärtet sich der Eindruck, daß sich im Zusammenhang mit diesen Methoden ein medizinisch-industrieller Komplex zum Nachteil der Patienten etabliert hat.

 

In keinem Fall konnte ich beobachten, daß sich eine Materialtestung oder eine alternative Behandlung langfristig als richtig oder hilfreich erwies.

 

Dr. Adolf Rinne

 

 

 

To top

Druckversion

Impressum