Unsere Praxis Am Kehlbrink | Die einfache Ansicht | Die BehandlungenDie Medizintechnik  | Die Kooperationen | Der Kontakt | Die lokale Kulturförderung | Die Bildungsempfehlung |Der Seitenplan
Prophylaxe |Ästhetik |Parodontologie |Implantologie | Funktionstherapie|ausgewählte Infofilme
Tinnitus | Orthopädie | Kopfschmerz

Chronischer Tinnitus

 

Tinnitus wird häufig durch eine Druckbelastung des Innenohres mitverursacht.

Diese Druckbelastung hat ihre Ursache in Fehlstellungen der Kiefergelenke.

Der Gelenkspalt ist verkleinert und die Kiefergelenke üben Druck auf das Innenohr aus. 

Nach wissenschaftlich erhobenen, anatomischen Befunden liegt diese zahnmedizinische Problematik ist in bis zu 90% der Tinnitus -Fälle vor.

Kombinationsbehandlungen durch Zahnarzt und Physiotherapeut können zur Entlastung führen und Tinnitus positiv beeinflussen.

Physiotherapeutisch- zahnärztliche Kombinationsbehandlungen in Rinteln führen regelmäßig zu guten Erfolgen bei Kopfschmerz, Migräne und auch Tinnitus.

Tinnitus-Patienten behandeln wir darüberhinaus auch gemeinsam mit der auf Tinnitusbewältigung spezialisierten Psychologischen Praxis Gilbert Bejer.   

CMD-Therapie, also die Behandlung craniomandibulärer Dysfunktionen, ist Teil des interdisziplinären Arbeitsfeldes der zahnärztlichen Funktionsdiagnostik und -therapie in der Zahnarzt-Praxis am Kehlbrink.

Seit 1994 ist hier Dr.med.dent. Adolf Rinne mit einem Schwerpunkt auf dem Gebiet der funktionell-ästhetischen Rekonstruktion CMD-geschädigter Patienten engagiert.

Die Behandlung von Spannungskopfschmerz, migräneartigem Kopfschmerz, Drehschwindel, Tinnitus,  Kiefergelenk-Beschwerden, Körperfehlstellungen und den damit verbundenen Fehlbelastungen und Abnutzungserscheinungen am menschlichen Gebiß sind langzeitbewährte Dienstleistungen der  "CMD-Praxis mit Schaumburg-Blick"  am Kehlbrink in Rinteln - Steinbergen. 

Wir sind die von überall günstig erreichbar an der A2 Madrid-Moskau und Ostwestfalen - Schnellstraße gelegene "Vier-Täler- Zahnarztpraxis" mit einem traditionellen Versorgungsgebiet, welches 1. das Wesertal, 2. das Auetal, 3. das Extertal und 4. das Kalletal umfaßt.

An der Grenze der Landkreise Schaumburg und Lippe gelegen, pflegen wir langfristige Patientenbeziehungen nach Petershagen, Minden, Lauenau, Detmold, Lemgo, Herford, Bückeburg, Obernkirchen, Stadthagen, Hessisch-Oldendorf und Hameln und grüßen hiermit sehr herzlich unsere Patienten in diesen und anderen Orten.

  

To top

Druckversion

Impressum